Über mich

Ich bin ein engagierter Medizinstudent aus Bochum im mittlerweile 11. Semester. Mein besonderes Interesse gilt Gesundheitssystemen und der Gesundheitspolitik. Ich bin der Überzeugung, dass die Rahmenbedingungen Einfluss auf die Arbeit mit Patienten haben und dass durch kluge Gesundheitspolitik das Gesundheitswesen besser gemacht werden kann. Neben meinem Studium habe ich mich aktiv in Vertretungen von Medizinstudierenden eingebracht und mir Expertise in Themen über das Studium hinaus erarbeitet.

Geboren 1989 habe ich im Jahr 2010 begonnen Medizin an der Ruhr-Universität Bochum zu studieren. Schon nach dem ersten Semester habe ich nach Möglichkeiten gesucht mein Studium zu bereichern und bin auch politisch aktiv geworden. Seit dem bin ich Mitglied bei Bündnis 90/Die Grünen. Mein Interesse an guten Lösungen für das Gesundheitswesen macht aber nicht an Parteigrenzen halt und so bin ich anderweitig aktiv geworden.Bild Pascal

Von 2012-2014 habe ich für zwei Jahre die Gesundheitpolitik der Bundesvertretung der Medizinstudierenden in Deutschland e.V. (bvmd). Fragen nach der optimalen Gesundheitsversorgung haben mich auf viele Kongresse und Veranstaltungen, u.a. die Kongresse von DEGAM und DGIM und die Deutschen Ärztetage, geführt. Besonders interessiert haben mich die Themenfelder Primärversorgung, ländliche Versorgung, Demographie und eHealth. Innerhalb dieser Bereiche habe ich mir eine bekannte Expertise erarbeitet und wurde als Referent zu vielen Veranstaltungen eingeladen.

Diese Themen haben mich auch durch meine Amtszeit als Policy Making Officer der European Medical Students' Association von 2014-2015 begleitet. Dort war ich im Vorstand ein Jahr lang ebenfalls für die Gesundheitspolitik und die Repräsentation des Vereins verantwortlich.In dieser Funktion besuchte ich viele internationale Treffen, u.a. das European Health Parliament oder die General Assembly des Standing Committee of European Doctors.

 

Besonders stolz bin ich auf die Gründung und Leitung des Land.in.Sicht-Projekts. Es ist aus der Überzeugung entstanden, dass gute Lehre Berufsentscheidungen von jungen Medizinern beeinflusst. Ein relativer oder absoluter Ärztemangel auf dem Land ist in vielen Regionen Deutschlands bereits Realität. Selbst im ländlichen Oberbergischen geboren, wollte ich hier selbst aktiv werden und habe mit Jonas Heismann das Land.in.Sicht-Projekt bei der bvmd gegründet. Es fördert ländliche Praktika von Medizinstudierenden in mehreren Regionen Deutschlands und ist seit zwei Jahren erfolgreich. Ich freue mich das Projekt noch weiter begleiten und ausbauen zu können.

Zur Finanzierung meines Studiums habe ich lange Nachtdienste in der Pflege gemacht. Seit 2014 bin ich im Institut für Medizinische Psychologie und Soziologie beschäftigt. Dank des Vertrauens von Frau Prof. Hasenbring kann ich eigene Vorlesungen in medizinischer Soziologie für Medizinstudierende im ersten und vierten Semester zu Themen wie Demographie, Arztrollen, Patientenkarrieren und Strukturen des Gesundheitswesens halten.

 

Gerne beantworte ich Ihre Fragen zu meiner Person oder Anfragen für Vorträge o.ä.

Ihr

Pascal Unterschrift

Pascal Nohl-Deryk